Fußball
Lübeck nur Remis bei RWO, Kiel schlägt Essen 3:1

Am elften Spieltag der Regionalliga Nord ist der VfB Lübeck nicht über ein torloses Remis beim Tabellenletzten Rot-Weiß Oberhausen hinausgekommen. Holstein Kiel entschied das Verfolger-Duell gegen Essen mit 3:1 für sich.

Der VfB Lübeck ist am elften Spieltag der Regionalliga Nord nicht über ein 0:0-Unentschieden beim Tabellenschlusslicht Rot-Weiß Oberhausen hinausgekommen. Die größte Chance des Spiels vergab in der 37. Minute Lübecks Kapitän Daniel Bärwolf, der mit einem Foulelfmeter scheiterte.

Rot-Weiß Essen verlor unterdessen das Verfolger-Duell bei Holstein Kiel mit 1:3. Björn Lindemann erzielte in der 61. Minute das 1:0 für die Norddeutschen, Pavel Dobry baute in der 71. Minute die Kieler Führung auf 2:0 aus. Alexander Löbe gelang in der 90. Minute das Tor für Essen, ehe Frank Paulus ebenfalls in der Nachspielzeit das Kieler 3:1 schoss. Damit zogen die Norddeutschen auch in der Tabelle an den Rot-Weissen vorbei.

Wuppertal gegen Emden endet Remis

Keinen Sieger brachte die Partie zwischen dem Wuppertaler SV Borussia und Kickers Emden. Zwar brachte Falk Schindler die Gäste in der 17. Minute per Foulelfmeter in Front, Gustav Policella sorgte aber dann in der 37. Minute mit seinem Treffer für den 1:1-Endstand.

Der VfL Osnabrück feierte unterdessen einen 2:1-Sieg über die SG Wattenscheid 09. Thomas Reichenberger (30.) und Dave de Jong (33.) sorgten mit ihren Treffern für den VfL schon in der ersten Halbzeit für eine frühe Entscheidung. In der 83. Minute gelang Pellegrino Matarazzo nur noch der Ehrentreffer für Wattenscheid.

Torreiches Spiel zwischen Leverkusen und Erfurt

Insgesamt fünf Tore fielen im Spiel Bayer Leverkusen II gegen Rot-Weiß Erfurt. Schon kurz nach Spielbeginn hatten die Gäste aus Erfurt mit 1:0 in Führung gelegen. Pavel David traf für die Rot-Weißen in der zehnten Minute. Für den 1:1-Ausgleich sorgte in der 23. Minute Timo Röttger. Kurz vor der Pause lag Bayer Leverkusen II dann vorne: Igor Bendowski schoss in der 44. Minute das 2:1 aus Sicht der Hausherren. Björn Brunnemann sorgte mit seinem Tor in der 63. Minute für das zwischenzeitliche 2:2, ehe Frank Döpper in der 88. Minute den 3:2-Siegtreffer erzielte.

Den fünften Saisonsieg feierte Carl-Zeiss Jena mit dem 2:1 über die zweite Mannschaft des 1. FC Köln. Sebastian Hähnge hatte die Gastgeber bereits in der sechsten Spielminute mit 1:0 in Führung gebracht. Nur 60 Sekunden später kamen die "Geißböcke" allerdings durch Daniel Chitsulo zum 1:1-Ausgleich. In der 53. Minute traf Sebastian Hähnge dann erneut. Sein zweiter Treffer bedeute den 2:1-Endstand.

Münster schlägt Hamburger SV II knapp

Zu einem knappen 1:0-Erfolg kam Preußen Münster gegen den Hamburger SV II. Jan Heineke sorgte in der 85. Minute mit seinem Treffer für den Sieg der Münsteraner. Keine Tore fielen dagegen in der Begegnung Chemnitzer FC gegen FC St. Pauli.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%