Fußball
"Magpies" wollen sich Owen krallen

Michael Owen befindet sich bei Real Madrid auf dem Abstellgleis. Doch in seiner Heimat steht der englische Nationalstürmer weiterhin hoch im Kurs. Newcastle United hat offiziell Interesse an Owen bekundet.

Der bei Real Madrid ausgemusterte Stürmer Michael Owen steht offenbar vor einem Comeback in der englischen Premier League. Newcastle United hat nun auch offiziell Interesse an einer Verpflichtung des Nationalspielers von der Insel bekundet. Präsident Freddy Shepherd bestätigte auf der Internetseite der "Magpies", dass es bereits erste Gespräche mit Real Madrid über einen Transfer des Stürmerstars gegeben habe. Der spanische Rekordmeister, der Owen im vergangenen Jahr für zwölf Mill. Euro vom FC Liverpool verpflichtete, fordert rund 22 Mill. Euro Ablöse für den Angreifer.

Owen sondiert den Markt

Auch Owen ist wegen des Überangebots an Stürmern in Reihen der "Königlichen" und trotz eines Vertrages bis 2008 an einer Rückkehr in die Heimat interessiert. "Wir haben mit mir insgesamt fünf Angreifer bei Real. Es können eben nicht alle spielen", sagte der 25-Jährige und bestätigte, dass Real ihm die Erlaubnis zur "Sondierung des Marktes" gegeben habe.

Bereits in der abgelaufenen Saison hatte sich Owen trotz 16 Toren kaum gegen die namhafte Konkurrenz wie Ronaldo oder Raul durchsetzen können. Zudem verpflichtete Real für die Spielzeit 2005/06 den brasilianischen Jungstar Robinho.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%