Fußball
"Manu" empfängt Tottenham zum Topspiel

In England beginnt der zehnte Spieltag der Premier League heute mit sechs Partien. Dabei muss der Tabellenzweite Tottenham beim Dritten Manchester United antreten. Außerdem trifft Arsenal London auf Manchester City.

Mit sechs Begegnungen wird heute der zehnte Spieltag der englischen Premier League eröffnet. Dabei muss sich der Tabellenachte Arsenal London zuhause mit dem Team von Manchester City auseinandersetzen, das aktuell auf dem vierten Platz steht.

Im Duell zweier Tabellennachbarn treffen der Dritte Manchester United und der Zweite Tottenham Hotspur aufeinander. Dabei hofft Tottenhams Trainer Martin Jol auf einen Einsatz seines ägyptischen Stürmers Mido. "Er hatte eine leichte Oberschenkel-Verletzung, wird aber hoffentlich wieder fit sein," erklärte Jol.

Nordost-Derby zwischen Newcastle und Sunderland

Zu einem klassischen Nordost-Derby empfängt Newcastle United am Sonntag den FC Sunderland. Bei den "Magpies" soll Michael Owen nach einer Achillessehnen-Verletzung wieder auf dem Feld stehen. "Wir sind optimistisch, aber die Achillessehne ist ein Bereich, bei dem man sehr vorsichtig sein muss", sagte Newcastles Trainer Graeme Souness.

Umgekehrte Voraussetzungen bietet die Begegnung des Tabellenletzten FC Everton gegen Spitzenreiter FC Chelsea, der in neun Spielen die maximale Punkte-Ausbeute von 27 Zählern eingefahren hat und in seinen letzten beiden Partien neun Treffer erzielte. Dem 5:1 gegen die Bolton Wanderers folgte am Mittwoch in der Champions League ein 4:0 gegen Real Betis.

Drogba soll wieder stürmen

Ein besonderes Lob für seinen Auftritt auf dem internationalen Parkett gegen die Spanier erhielt Mittelfeldspieler Michael Essien von Chelsea-Trainer Jose Mourinho. "Er war einfach zu stark für sie. Er hat jeden Zweikampf im Mittelfeld gewonnen, hat viele Bälle gewonnen und war entscheidend am ersten und dritten Tor beteiligt. Das war vielleicht sein bestes Spiel überhaupt für uns." Stürmer Didier Drogba war gegen Sevilla zwar zur Halbzeit mit einer Knieverletzung ausgewechselt worden, soll gegen die "Toffees" aber wieder auflaufen können.

Everton-Coach David Moyes hat mit seinerm Team sieben der letzen acht Spiele als Verlierer beendet. Der Schotte, der seine Mannschaft in der letzten Saison noch auf Rang vier in England geführt hatte, wird gegen den Tabellenführer verletzungsbedingt auf den Niederländer Andy van der Meyde verzichten müssen. Auch James Beattie wird nicht fit sein. Dafür wird der spanische Mittelfeldspieler Mikel Arteta nach drei Wochen Spielpause wieder in den Everton-Kader zurückkehren.

Der 10. Spieltag im Überblick:

Blackburn Rovers - Birmingham City, FC Arsenal London - Manchester City, Aston Villa - Wigan Athletic, FC Fulham - FC Liverpool, Manchester United - Tottenham Hotspur, FC Portsmouth - Charlton Athletic, Newcastle United - FC Sunderland, Bolton Wanderers - West Bromwich, West Ham United - FC Middlesbrough, FC Everton - FC Chelsea

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%