Schalke gegen Gladbach
Duell um Europa

Wenn der Fünfte der Bundesliga gegen den Vierten spielt, geht es um viel: Gladbach kann mit einem Sieg auf Schalke Dritter werden und die Knappen abhängen. Für zwei Spieler könnte es ein besonderes Wiedersehen geben.
  • 0

GelsenkirchenVon einem Endspiel um Europa will Gladbach-Trainer André Schubert nicht sprechen, doch die Partie zwischen Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach verspricht Brisanz. „Es ist ein sehr wichtiges Spiel, denn es geht um drei Punkte bei einem direkten Konkurrenten”, sagte Schubert.

Seine Fohlen liegen in der Fußball-Bundesliga auf Rang vier, einen Platz und einen Zähler vor den Knappen. „Momentan haben wir eine gute Ausgangslage und die möchten wir behaupten”, sagte Schubert. André Hahn könnte gegen Schalke ein besonderes Comeback feiern - im Hinspiel verletzte sich der Borusse bei einem bösen Foul von Johannes Geis schwer.

Rachegelüste gegen den Schalker Mittelfeldspieler, der nach seiner rüden Attacke für fünf Spiele gesperrt worden war, hege Hahn nicht. Die Partie am Freitag sei ein Spiel wie jedes andere, versichert er auf der Borussia-Website.

„Wir wollen gewinnen, und das steht im Vordergrund und nichts Persönliches von mir.” Auch Schalke-Coach André Breitenreiter ist froh, dass Hahn seine Verletzung überstanden hat. „Wir freuen uns, dass André wieder spielen kann”, sagte er.

Nach viereinhalb Monaten Zwangspause wegen einer Fraktur des Schienbeinkopfes und eines Außenmeniskus-Risses war Hahn am vergangenen Wochenende beim 3:0 gegen Frankfurt erstmals wieder im Gladbacher Kader. Nun hofft er auf einen Einsatz in Gelsenkirchen. Für die Startelf wird es allerdings wohl noch nicht reichen.

Schalke will eine Woche nach der 0:2-Niederlage bei Hertha BSC nicht zum zweiten Mal nacheinander gegen einen Rivalen im Rennen um die Champions-League-Plätze verlieren. Breitenreiter rechnet mit einer engen Begegnung. „Gegen direkte Konkurrenten um vordere Plätze entscheiden Kleinigkeiten”, sagte er.

Kommentare zu " Schalke gegen Gladbach: Duell um Europa"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%