Strafe für den Bundestrainer
Uefa rechtfertigt Löws Sperre

Der Generalsekretär der Uefa, David Taylor, hat die Sperre gegen Bundestrainer Joachim Löw im Viertelfinale gegen Portugal und den neu verlegten Rasen verteidigt. "Das sollte man respektieren", sagt Taylor.

Uefa-Generalsekretär David Taylor hat die Sperre gegen Bundestrainer Joachim Löw im Viertelfinale gegen Portugal verteidigt. "Natürlich kann ich die Aufregung der Deutschen verstehen, aber die Disziplinarkommission der Europäischen Fußball-Union hat nach dem Bericht des Schiedsrichters so entschieden. Das sollte man respektieren. So funktioniert das System. Es ist die beste Art und Weise, um die Regeln durchzusetzen", sagte Taylor am Donnerstag bei einer Pressekonferenz in Basel.

Löw wurde wie Österreichs Trainer Josef Hickersberger für ein Spiel gesperrt, weil beide in der letzten Vorrundenbegegnung am Montag von Schiedsrichter Manuel Enrique Mejuto Gonzalez wegen einer Auseinandersetzung mit dem Vierten Offiziellen auf die Tribüne...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%