Südkorea geht nach Bensberg
Brasilien legt sich auf WM-Quartier fest

Das lange Pokern um die prestigeträchtige Beherbergung des Titelverteidigers während der Weltmeisterschaft 2006 ist beendet - und die vermeintlichen Favoriten Castrop-Rauxel und Bergisch Gladbach gehen leer aus. Die Südamerikaner steigen im Taunus ab.

HB FRANKFURT/MAIN. Der Fußball-Samba mit den Weltstars Ronaldinho und Ronaldo findet in Königstein statt: Das Team des fünfmaligen Champions und Titelverteidigers hat sich für die WM 2006 zunächst im Kempinski Hotel Falkenstein einquartiert, teilte die Hoteldirektion am Mittwoch in Frankfurt mit.

Für die Wahl des Standortes vom 5. bis 16. Juni im Königsteiner Ortsteil Falkenstein seien die Lage und das Ambiente des Hotels ausschlaggebend gewesen. Das Hotel liegt nördlich von Frankfurt, etwa 20 Auto-Minuten vom Rhein-Main-Flughafen entfernt. Brasilien trifft in der Vorrunde auf Kroatien (13. Juni in Berlin), Australien (18. Juni in München) und am 22. Juni in Dortmund auf Japan.

Als Standort für die Mannschaft von Trainer Carlos Alberto Parreira waren mehrere Städte im Gespräch, darunter Mainz, das nordrhein-westfälische Castrop-Rauxel und Bergisch Gladbach, wo die Brasilianer während des Confederations Cups im Sommer im Schlosshotel Lerbach logiert hatten, sowie die WM-Spielorte München und Berlin.

"Das ist einen wunderbare Nachricht für das Sportland Hessen. Hessen heißt die brasilianische Fußball-Nationalmannschaft ganz herzlich willkommen bei Freunden", kommentierte Hessens Innen- und Sportminister Volker Bouffier am Mittwoch die Entscheidung. Die Wahl sei eine Auszeichnung für Hessen und ein Beleg für dessen gute Infrastruktur.

Seite 1:

Brasilien legt sich auf WM-Quartier fest

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%