Tourismusbranche
Völkerwanderung gen Deutschland erwartet

Von einer "Riesenchance", die für Jahrzehnte nicht wieder kommen wird, schwärmen die deutschen Feriengebiete beim Gedanken an die Fußball-Weltmeisterschaft.

HB STUTTGART. Wie groß die Touristenschar aus dem Ausland sein wird, wenn vier Wochen lang in deutschen Stadien um den Pokal gespielt wird, das wissen die Urlaubsmanager noch nicht. Deshalb steht das Thema Weltmeisterschafts-Tourismus bei den Gesprächen auf der Touristikmesse CMT in Stuttgart stets ganz vorn.

"Hunderttausende Fans werden die ausländischen Teams begleiten", sagte ein Sprecher des Deutschen Reisebüroverbands. Vor allem die Urlaubsregionen um die zwölf Austragungsorte dürften profitieren. Doch warum soll ein Fußball-Fan aus Brasilien nicht auch noch weitere Teile Deutschlands entdecken wollen, wenn er schon Tausende von Kilometern anreist? Daher macht sich auch die Reiseregion Ostsee, der Schwarzwald und das Voralpenland Hoffnung.

Aufatmen können deutsche Veranstalter ausländischer Ferienregionen. Ihnen werden kaum deutsche Urlauber entgehen, auch wenn das Fußball-Mega-Ereignis in der Heimat angepfiffen wird. Die Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) legte in Stuttgart eine aktuelle Umfrage vor, aus der eindeutig hervorgeht, dass die WM "keine Urlaubsbremse" sein wird. Viele Reiseländer hatten befürchtet, dass viele Deutsche wegen der WM nicht die Koffer packen würden. Wohl geben knapp 20 Prozent der Deutschen an, dass die Fußball-WM "einen Einfluss auf ihr Urlaubsverhalten" habe. Dieses bestehe aber in erster Linie in einer Verschiebung der Reise.

Seite 1:

Völkerwanderung gen Deutschland erwartet

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%