Wirbel um Suspendierungen auf Schalke
Nach dem Triumph die Sozialarbeit

GELSENKIRCHEN. Als Zlatan Bajramovic vor dem Spiel allein auf seinem Hotelzimmer die Zeit totzuschlagen versuchte, kam ihm eine Idee. Der Mittelfeldspieler von Schalke 04 beschloss, nach Schlusspfiff zu einer kleinen Demonstration aufzurufen. Stunden später, nach dem 3:1 über Rosenborg Trondheim, stand Schalke zum ersten Mal im Achtelfinale der Champions League. Und Bajramovic hielt, assistiert von einigen Mitstreitern, Hemden in die Höhe, als wäre er Fan.

Es waren die Trikots zweier Mitspieler, die von der Vereinsführung suspendiert worden waren. Mladen Krstajic und Ivan Rakitic sowie der ohnehin gelbgesperrte Jermaine Jones hatten bis in die frühen Morgenstunden des Sonntags in einer Duisburger Diskothek mit dem programmatischen Namen „Club Intakt“ einen feucht-fröhlichen Abend verlebt. Krstajic war von „Leserreportern“ einer Boulevardzeitung mit Zigarette und Schnapsglas in der Hand fotografiert worden.

Bei der alkoholfreien Siegesfeier auf dem Rasen der Schalke-Arena streifte Chefchoreograph Bajramovic sogar das Trikot mit der Nummer 20 über, das normalerweise Krstajic trägt. Aber für oder gegen wen haben die Spieler eigentlich demonstriert? Diese Frage bewegte am Ende alles und jeden. Sogar Mirko Slomka.

Der Fußball-Lehrer hält Reportern sonst gern entgegen, für Interpretationen sei er nicht zuständig. An diesem Abend war er sehr um die Deutungshoheit bemüht. „Auch mit den Gesten nach dem Spiel hat die Mannschaft eindrucksvoll demonstriert, dass wir ganz eng zusammenstehen“, sagte er. Es solle nur ja niemand auf den Gedanken kommen, die Demonstration habe sich gegen den Trainer gerichtet. Dabei lag diese Idee nicht ganz fern. War es nicht Bajramovic, der erst kürzlich gegen den Trainer aufbegehrt hatte, weil er sich übergangen fühlte?

Seite 1:

Nach dem Triumph die Sozialarbeit

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%