WM-Abschied in Berlin mit Emotionen
„Freuen uns alle riesig“

Am Sonntag wird sich die deutsche Fußball-Nationalmannschaft bei ihren Fans für die tolle Unterstützung und die mitreißende Stimmung im Lande in Berlin am Brandenburger Tor bedanken. Bundestrainer Jürgen Klinsmann blickt diesem WM-Abschluss mit einem weinenden und einem lachenden Augen entegegen.

HB BERLIN. Berlin rüstet sich für das WM-Finale am Sonntag und für den Empfang der deutschen Fußball-Nationalmannschaft am Sonntag mittag: Deutschland-Fahnen ohne Ende, Hunderttausende in Schwarz-Rot-Gold - und Jürgen Klinsmann wird vielleicht sogar ein paar Tränen vergießen. "Wenn sie kommen, dann kommen sie. Es ist mir nicht bange davor. Emotionen sind immer dabei", sagte der Bundestrainer mit Blick auf die stimmungsgeladene WM-Abschluss-Party am Sonntag in Berlin.

Beim Fest auf der Fanmeile wollen sich die deutschen Kicker nicht nur den Anhängern zeigen, sondern nach dem bitteren Halbfinal-K.o. auch versöhnlich gestimmt werden. "Wir alle freuen uns riesig, noch mal hierhinkommen zu dürfen und ein ganz anderes Gefühl von der Fanmeile zu bekommen", sagte Klinsmann am Freitag vor der Abreise nach Stuttgart, wo die erste von zwei Partys des Wochenendes steigen soll.

Zunächst wollen Miroslav Klose nämlich am Samstag gegen Portugal den dritten Platz sichern, am Sonntagmorgen hebt das Charter-Flugzeug wieder nach Berlin-Tempelhof ab: Um 11.40 Uhr werden die deutschen WM-Kicker in der Hauptstadt zurückerwartet. Im Anschluss geht es mit dem Mannschaftsbus und mit Polizei-Eskorte zum Brandenburger Tor. "Wir leben von Bildern und Gefühlen. Das wird ein emotionaler Höhepunkt werden", sagte Torhüter Jens Lehmann.

Zwischen 12.00 und 12.30 Uhr (live ARD und ZDF) wird sich die deutsche Nationalmannschaft auf der Bühne den Fans zeigen, die in den vergangenen Wochen derart stimmungsvoll feierten, dass sie selbst den Bundestrainer damit überraschten. "Die fantastische Stimmung, die herrschte und noch herrscht, macht uns richtig stolz. Das konnte keiner so voraus sagen", bemerkte Klinsmann. Mit seiner WM-Truppe will er sich rund eine halbe Stunde den Anhängern zeigen, bei denen die Tränen nach dem bitteren Halbfinal-K.o. getrocknet sind.

"Wir wollen dem Publikum einen tollen Abschluss geben und Dritter werden." Nach dem emotionalen Abschied wird dann alles ganz schnell vorbei sein, denn nach mehr als sieben Wochen Vorbereitung und Turnier warten schon die Ferien-Flieger auf die Fußballer und ihre Familien. "Nach dem Empfang am Brandenburger Tor wird jeder in seine Heimat reisen, damit er in Urlaub gehen kann", verriet Klinsmann.

Einige Überraschungs-Gäste soll es auf der Party-Meile im Herzen Berlins geben - auch die Sportfreunde Stiller haben sich angekündigt. "54, 74, 90, 2006 - werden wir Weltmeister sein", schallte es in den vergangenen Wochen in den Stadien in München, Dortmund und Berlin. Der neue Song für die WM in Südafrika wird längst angestimmt: "54, 74, 90, 2010 - werden wir Weltmeister sein."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%