Zahlreiche Branchen profitieren vom WM-Sog
Brasiliens Wirtschaft im Fußball-Fieber

Die Fußballweltmeisterschaft rückt immer näher und Brasilien sieht dem Großereignis voller Optimismus entgegen. Die brasilianische Nationalmannschaft gilt als Topfavorit und die Bewohner des Landes bereiten sich ebenso professionell auf das Großereignis vor wie die "Seleção". Die Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie erhofft sich Rekordumsätze. Der Absatz von Fernsehgeräten und DVD-Playern steigt enorm an. Auch andere Sonderfaktoren sollen dazu beitragen, dass sich die brasilianische Wirtschaft 2006 wieder dynamischer entwickelt.

bfai SAO PAULO. Der brasilianische und der deutsche Fußball weisen im Moment einige Gemeinsamkeiten auf: In beiden Ländern streiten sich mit Stürmer Ronaldo und Bundestrainer Klinsmann wichtige Protagonisten der aktuellen Nationalmannschaft mit den "Lichtgestalten" Pelé und Beckenbauer. Auch in Brasilien schaltete sich sogar das Staatsoberhaupt in die Debatten ein. Und wie im WM-Gastgeberland setzt auch die brasilianische Wirtschaft auf einen erheblichen Konsumschub durch das bevorstehende Großereignis. Vieles spricht dafür, dass sich die Veranstaltung positiv auf die brasilianische Konjunktur auswirken wirund

Nachdem 2005 das BIP-Wachstum mit rund 2,3 Prozent eher mager ausgefallen war, ruhen die Hoffnungen für 2006 auf Impulsen durch...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%