Motorsport 24-Stunden-Rennen
Porsche besetzt am Nürburgring Startreihe eins

Beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring stehen zwei Porsche in der ersten Startreihe. Wie schon im letzten Jahr sicherte sich der Rennstall die besten Startplätze.

Die Titelverteidiger Timo Bernhard (Dittweiler), Romain Dumas (Frankreich), Marc Lieb (Ludwigsburg) und Marcel Tiemann (Soltau) haben sich wie im vergangenen Jahr die Pole Position für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring (Start heute 15.00 Uhr/live im DSF) gesichert.

Im Manthey-Porsche 911 GT3-RSR war das Quartett in der Rekordzeit von 8:26,730 Minuten für die 25,378 km lange Kombination aus Grand-Prix-Strecke und Nordschleife 3,108 Sekunden schneller als die Markenkollegen Christian Abt/Jürgen Alzen/Markus Gedlich/Christian Menzel (8:29,838) im Alzen-Porsche-Turbo.

Schnellste in der stark besetzten Zweiliterklasse war das Volkswagen-Werksteam mit den Rallye-Spezialisten Carlos Sainz (Spanien), Dieter Depping (Wedemark), Giniel de Villiers (Südafrika) sowie dem neuen VW-Motorsport-Repräsentanten Hans-Joachim Stuck (Ellmau), die im brandneuen VW Scirocco von Gesamtrang 27 (9:26,549) aus ins Rennen gehen.

Der am Donnerstag im Vorprogramm schwer verunglückte Renault-Pilot Oliver Noss wird nach Aussagen der behandelnden Ärzte im Evangelischen-Stift-Krankenhaus in Koblenz weiterhin in einem künstlichen Koma gehalten. Der 34-jährige Remscheider hatte sich bei dem Crash schwerste Kopfverletzungen zugezogen. 241 205 mai 08

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%