Motorsport DTM
Kristensen nach Unfall aus Krankenhaus entlassen

Le-Mans-Rekordgewinner Tom Kristensen ist nach seinem schweren Unfall beim Saisonauftakt der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) am Sonntag in Hockenheim aus dem Mannheimer Uni-Klinikum entlassen worden.

Audi-Pilot Tom Kristensen hat nach seinem schweren Unfall beim ersten Saisonrennen der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) am Sonntag in Hockenheim Glück im Unglück gehabt. Bereits am Dienstagabend durfte der 39-jährige nach Absprache mit den behandelnden Ärzten die Heimreise antreten. Außer Prellungen hatte der Däne nach Angaben der Mediziner keine weiteren Verletzungen erlitten.

"Ich freue mich, dass ich wieder zu Hause bei meiner Familie und unserem kleinen Oswald bin", sagte Kristensen, der am 15. April erneut Vater geworden war: "Ich danke den Ärzten an der Rennstrecke und im Krankenhaus für ihre professionelle Betreuung."

Der bei dem schweren Crash total zerstörte Abt-Audi A4 muss komplett neu aufgebaut werden. Ein Start beim nächsten DTM-Rennen am 6. Mai in der Motorsport Arena Oschersleben ist aber gesichert.

Kristensens Markenkollege Alexandre Premat (Frankreich), der bei dem Unfall einen Riss in einem Lendenwirbel erlitten hatte, ist ebenfalls auf dem Weg der Besserung, muss aber noch einige Tage zur Beobachtung im Krankenhaus in Ludwigshafen bleiben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%