Motorsport DTM
Mercedes dominiert auf dem Lausitzring

Mercedes dominierte das Qualifying vor dem dritten DTM-Lauf auf dem Eurospeedway Lausitz. Die Pole Position sicherte sich der Kanadier Bruno Spengler vor Teamkollege Mika Häkkinen.

Für den Mercedes-Rennstall scheint ein Sieg im dritten DTM-Lauf am Sonntag (14 Uhr) auf dem Eurospeedway Lausitz nur noch Formsache zu sein. Der kanadische Pilot Bruno Spengler fuhr im Qualifying mit 1:18,408 Minuten auf die Pole Position und ließ Teamkollege Mika Häkkinen (Finnland/1:18,521) nur den zweiten Startplatz.

Der schwäbische Rennstall dominierte den Trainingstag und belegte die ersten fünf Plätze. Bester Audi-Pilot war der wieder genesene Alexandre Premat (Frankreich) auf Rang sechs. Für Spengler war es nach dem Saisonauftakt in Hockenheim bereits die zweite Pole Position in dieser Saison und die dritte seiner DTM-Karriere.

DTM-Spitzenreiter Mattias Ekström (Schweden) fuhr im Audi A4 auf Platz neun. Markus Winkelhock (Steinach-Berglen), der den noch verletzten Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen (Dänemark) bei Audi ersetzt, landete nur auf Position 19.

In der DTM-Gesamtwertung liegen Ekström, sein Teamkollege Martin Tomczyk (Rosenheim) und Mercedes-Pilot Paul di Resta (Großbritannien) mit jeweils zwölf Punkten gleichauf an der Spitze. Tomczyk steht in der Lausitz auf Startplatz 11, di Resta auf Rang drei. Titelverteidiger Bernd Schneider (St. Ingbert) und der Brite Jamie Green machten auf den Plätzen vier und fünf den fünffachen Mercedes-Triumph im Qualifying perfekt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%