Motorsport
Ecclestone überlegt über Formel-1-Ausstieg

Vor dem Großen Preis in Monaco kokettiert Formel-1-Boss Bernie Ecclestone mit einem baldigen Abschied aus der Formel 1. Dafür müsste allerdings ein Nachfolger parat stehen.

Monte CarloBernie Ecclestone hat seinen baldigen Abschied als Geschäftsführer der Formel 1 angeboten. „Wenn mir CVC einen Nachfolger präsentiert, bin ich morgen weg“, sagte der 83 Jahre alte Brite dem Fachmagazin „Auto, Motor und Sport“ am Freitag vor dem Großen Preis von Monaco. Die Investmentgesellschaft CVC hatte als Besitzer der Formel-1-Mehrheitsanteile vor Beginn des Schmiergeldprozesses gegen Ecclestone in München angekündigt, diesen im Falle einer Verurteilung entlassen zu wollen.

Ecclestone wird vorgeworfen, den früheren BayernLB-Vorstand Gerhard Gribkowsky mit einer Millionenzahlung bestochen zu haben, um den Verkauf der Formel-1-Anteile in seinem Sinne zu beeinflussen. Der langjährige Chefvermarker hingegen behauptet, von Gribkowsky...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%