Motorsport Formel1
Berger traut Vettel noch immer den Titel zu

Sebastian Vettel kann immer noch Formel-1-Weltmeister werden. Der ehemalige Rennfahrer Gerhard Berger traut dem Heppenheimer auch weiterhin zu, den Titel zu gewinnen.

Der frühere Formel-1-Fahrer Gerhard Berger hat Sebastian Vettel im Kampf um den WM-Titel noch nicht abgeschrieben. "Die Kombination Vettel/Red Bull mit diesem schnellen Auto ist meiner Meinung nach stärker als die Kombination Alonso/Ferrari", sagte der WM-Dritte von 1988 und 1994 in der Sendung "Sport und Talk aus dem Hangar-7" auf Servustv.

Vettel sei gut drauf und habe nach den Ereignissen in Südkorea auch keinen Druck mehr: "Er weiß, dass es nur noch darauf ankommt, zu gewinnen, beide Rennen zu gewinnen und ein bisserl auf das Pech der anderen zu hoffen. Ich glaube auch, er wird beide Rennen gewinnen."

Seinen früheren Arbeitgeber Ferrari mahnt Berger zur Vorsicht. "Man soll nicht so früh feiern, das lehrt die Formel 1. Abgerechnet wird erst beim letzten Rennen", sagte der 51-Jährige. WM-Spitzenreiter Fernando Alonso sei zwar sehr beständig und mache die wenigsten Fehler, aber: "Er hat nicht das schnellste Auto."

Abgesehen davon hält Berger den Spanier für einen der besten Fahrer in der Formel-1-Geschichte: "Es gibt einfach immer solche Sonderexemplare. Ein Ayrton Senna war so einer, ein Michael Schumacher war einer, und Alonso ist einer - Fahrer, die eine WM auch ohne ein absolutes Siegerauto gewinnen."Ähnlich stark wie Alonso schätzt Berger im Moment Ex-Weltmeister Lewis Hamilton im Mclaren-Mercedes und Sebastian Vettel ein. Vor allem der junge Deutsche habe seinen Job in Südkorea "exzellent gemacht, keinen Fehler gemacht".

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%