Motorsport Formel1
Heidfeld und BMW testen Mythos der "Grünen Hölle"

Erstmals nach 31 Jahren durfte ein Formel-1-Auto wieder über die tückische Nürburgring Nordschleife fahren. BMW-Pilot Nick Heidfeld, der die "Grüne Hölle" ein paar Minuten testen durfte, war nach der Fahrt begeistert.

Formel-1-Pilot Nick Heidfeld und sein Rennstall BMW haben mit der ersten Fahrt eines Formel-1-Autos auf der Nürburgring-Nordschleife seit 31 Jahren den Mythos der "Grünen Hölle" für ein paar Minuten wiederbelebt. "Das war einfach unbeschreiblich. Eine herausragende Sache für mich, etwas, was ich mein ganzes Leben lang mitnehmen werde", sagte Heidfeld, nachdem er in einem BMW-Sauber F1.06 drei Runden auf der 20,8 Kilometer langen Traditionsstrecke gedreht hatte: "Ich wäre gerne noch länger gefahren und würde es jederzeit wieder machen."

Nicht nur "Quick Nick" und sein gesamtes BMW-Team waren begeistert, an der Strecke freuten sich rund 45 000 Fans über das wohl einmalige Erlebnis. Zuletzt hatte es am 1. August 1976 ein Formel-1-Rennen auf der alten Strecke gegeben. Nach dem Feuerunfall von Niki Lauda hatte die Königsklasse der Nordschleife dann den Rücken gekehrt.

"Haben den Fans wirklich ein Highlight geliefert"

"Das war ein toller Tag für Nick, für mich, das ganze Team und die vielen Fans rund um die Nordschleife. Nick wäre gerne noch ein paar Runden mehr gefahren. Ich glaube, wir haben den Fans wirklich ein Highlight geliefert", meinte BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen, der "leider" nicht selbst die Idee zu der einmaligen Aktion hatte. "Aber als ich davon gehört habe, war mir gleich klar: Das machen wir." Dabei ging es BMW nicht um Rundenrekorde oder die absolute Höchstgeschwindigkeit. "Die Fans waren froh, dass sie das Auto dadurch vielleicht ein paar Sekunden länger gesehen haben", sagte Theissen.

Besondere Modifikationen am Auto hatte BMW-Sauber nicht vorgenommen. "Wir haben es nur so hoch wie möglich gestellt und den maximalen Abtrieb draufgepackt", erklärte Theissen. Heidfeld ging die Stellen, "an denen andere Autos auch schon einmal abheben", besonders vorsichtig an und wählte in der überhöhten Steilkurve im Karussell die äußere Linie.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%