Motorsport Formel1
Massa bei Testfahrten in Barcelona vorne

Ferrari-Pilot Felipe Massa hat am zweiten Tag der Testfahrten im spanischen Barcelona die Bestzeit gefahren. Hinter dem Brasilianer waren Nick Heidfeld (BMW-Sauber) und Ferrari-Testfahrer Luca Badoer die Schnellsten.

Der Formel-1-Zirkus bereitet sich mit Vollgas auf die kommende Saison vor. Bei Testfahrten auf dem Circuit de Catalunya in Barcelona hat Ferrari-Pilot Felipe Massa am Mittwoch der Konkurrenz die Rücklichter gezeigt. Der Brasilianer drehte 79 Runden und stellte dabei in 1:16,406 Minuten die Tagesbestleistung auf. Hinter dem Südamerikaner reihten sich Nick Heidfeld im BMW-Sauber (1:17,156) und Ferraris Testfahrer Luca Badoer (1:17,381) ein.

Räikkönen und Alonso fehlen

Der finnische Neuzugang der Scuderia, Kimi Räikkönen, nahm ebenso wenig an den Testfahrten in Spanien teil wie Weltmeister Fernando Alonso, der künftig für Mclaren-Mercedes seine Runden in der "Königsklasse" des Motorsports dreht. Die Silberpfeile erreichten dennoch achtbare Ergebnisse. Testfahrer Pedro de la Rosa, letzte Saison nach dem Abgang des Kolumbianers Juan Pablo Montoya noch Stammpilot, landete in 1:17,584 auf Rang vier und behielt damit im teaminternen Duell mit Neuzugang und GP2-Champion Lewis Hamilton die Oberhand. Der Brite erreichte eine Bestzeit von 1:17,748 Minuten und wurde Sechster.

Bei Mclaren-Mercedes wurde am zweiten Tag der Testfahrten in Barcelona das Hauptaugenmerk auf die Bridgestone-Potenza-Reifen gelegt. Zudem widmeten sich die Piloten der Entwicklung des Bremssystems und der Aerodynamik der Boliden. Am Donnerstag steigt bei den Silberpfeilen ein alter Bekannter ins Auto. An der Seite von Hamilton wird der frühere Weltmeister und jetzige DTM-Pilot Mika Häkkinen dann seine Runden drehen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%