Motorsport Formel1
Vettel auf WM-Kurs, Alonso wird aufgehalten

Sebastian Vettel (Red Bull) liegt beim Saisonfinale in Abu Dhabi auf Weltmeisterschafts-Kurs. Fernando Alonso hängt hinter den Fahrern, die einen späten Boxenstopp einlegen, zurück.

Sebastian Vettel hat zur Halbzeit des Saisonfinales in Abu Dhabi die Nase in der WM-Wertung vorne - der Red-Bull-Pilot ist Zweiter hinter Jenson Button (Mclaren), der noch nicht an der Box war. Der Heppenheimer profitiert von den Piloten, die ihre Boxenstopps erst spät absolvieren. Titelaspirant Fernando Alonso im Ferrari wird auf Platz elf von den langsameren Boliden aufgehalten. Wenn Vettel gewinnt und Alonso nur Fünfter wird steht dem Titelgewinn von Sebastian Vettel nichts mehr im Weg.

Lewis Hamilton liegt auf Position vier, der Vierte im Bunde der WM-Aspiranten, Mark Webber, fährt hinter Alonso ohne Gewinnchancen auf Platz zwölf. Zweitbester Deutscher ist Adrian Sutil auf Platz sechs, der Force-India-Pilot muss jedoch noch an die Box. Nico Rosberg fährt als Achter auf Punktekurs, dahinter ist Youngster Nico Hülkenberg im Williams positioniert. Nich Heidfeld ist 15., Timo Glock liegt chancenlos auf Position 18.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%