Motorsport Motorrad
Heidolf in Istanbul auf Rang 14

Beim Motorrad-Grand-Prix in Istanbul hat Dirk Heidolf in der Klassse bis 250ccm den 14. Rang belegt und damit erneut WM-Punkte eingefahren. Der Sieg ging an Hiroshi Aoyama aus Japan.

Dirk Heidolf hat auch im dritten Rennen der Motorrad-WM 2006 gepunktet. Der Aprilia-Pilot aus Hohenstein-Ernstthal fuhr beim Großen Preis der Türkei in Istanbul auf Rang 14 und holte nach jeweils einem Punkt in den ersten beiden Rennen diesmal zwei WM-Zähler. Das Rennen gewann der Japaner Hiroshi Aoyama auf KTM vor dem Spanier Hector Barbera (Aprilia) und dem Italiener Andrea Dovizioso (Honda).

Dovizioso übernahm mit 52 Punkten die WM-Führung von Jorge Lorenzo (50), Aoyama (46) und Barbera (44). Für den in dieser Saison bis dahin alles überragenden Spanier Lorenzo, der die ersten beiden Läufe gewonnen und in allen drei Rennen von der Pole Position gestartet war, war das Rennen nach einem Crash mit Aoyamas Bruder Shuhei bereits nach der ersten Kurve beendet.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%