Motorsport Motorrad
"Waldi" stürzt bei Motorrad-Comeback

Bei seinem Motorrad-Comeback im britischen Donington ist Ralf Waldmann gestürzt. Der 43-Jährige war für ein Rennen als Ersatz für den Russen Leonow beim Team Kiefer eingesprungen.

Sturz beim Comeback von "Zocker" Ralf Waldmann, unverschuldeter Totalausfall für die drei deutschen Fixstarter: Die deutschen Motorrad-Asse erlebten beim Rennen in Donington ein Debakel, die Stimmung schwankte zwischen Frust, Wut und Fassungslosigkeit.

Für die drei Hoffnungsträger war das Rennen der 125er-Klasse nach einer Massenkarambolage bereits in der ersten Runde beendet. Jonas Folger beschimpfte Unfallverursacher Simone Corsi noch auf der Strecke, Sandro Cortese vergrub in der Box verzweifelt das Gesicht in den Händen, und Stefan Bradl starrte fassungslos ins Leere.

"Zocker" Waldmann stürzt bei den 250ern

Der 43 Jahre alte Waldmann, der für ein Rennen in der 250er-Klasse den Russen Wladimir...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%