Motorsport National
BMW beendet M3-Premiere auf Platz vier

Beim achten Saisonlauf der deutschen Langstrecken-Meisterschaft hat BMW bei der Premiere des M3 einen vierten Platz belegt. Christian Mamerow und Dirk Werner siegten im Porsche.

BMW hat bei der Europa-Premiere mit dem neuen M3 GT2 beim achten Saisonlauf zur deutschen Langstrecken-Meisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife einen Podestplatz knapp verfehlt. Beim Sieg des privat eingesetzten Porsche 911 GT3 von Christian Mamerow (Castrop-Rauxel) und Dirk Werner (Kissenbrück) belegten die BMW-Werksfahrer Jörg Müller (Hückelhoven) und Augusto Farfus (Brasilien) den vierten Platz.

Die Münchner, die mit dem fast 500 PS starken Sportwagen bisher nur in der American Le Mans Series (Alms) angetreten sind und einen Doppelsieg und sieben Podestplätze erzielt haben, waren in Hinblick auf einen möglichen Start beim 24-Stunden-Rennen 2010 an gleicher Stelle vor allem mit der Zuverlässigkeit des M3 zufrieden.

Romain Dumas/Arno Klasen/Marcel Tiemann (Frankreich/Karlshausen/Soltau) belegten im Porsche 911 GT3-RSR den zweiten Platz vor dem DTM-Team Phoenix Racing aus Meuspath in der Eifel mit Marc Bassang, Frank Biela und Hans-Joachim Stuck (Leutenbach/Neuss/Ellmau) im Audi R8 LMS.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%