Motorsport Rallye
Grönholm gewinnt erstmals Akropolis-Rallye

Marcus Grönholm (Ford) hat zum ersten Mal in seiner Karriere die Akropolis-Rallye in Griechenland für sich entschieden und damit die Siegesserie von WM-Spitzenreiter Sebastien Loeb (Citroen) durchbrochen.

Der Finne Marcus Grönholm hat zum ersten Mal in seiner Karriere bei der Akropolis-Rallye in Griechenland triumphiert und damit die Siegesserie von Titelverteidiger und WM-Spitzenreiter Sebastien Loeb beendet. Der Ford-Focus-Pilot gewann beim achten WM-Lauf der Saison souverän mit 2:26,8 Minuten vor Loeb im Citroen Xsara. Dritter wurde der Finne Mikko Hirvonen (Ford Focus).

Für den 38-jährigen Grönholm, der bei der Akropolis-Rallye auf den 18 anspruchsvollen Sonderprüfungen gleich elf Bestzeiten fuhr, war es der insgesamt 21. WM-Erfolg. In der WM-Gesamtwertung führt Loeb noch mit 29 Punkten Vorsprung vor Grönholm, der in Griechenland seinen dritten Saisonsieg feierte.

Loeb verpasst historischen Rekord

Loeb, der die "Akropolis" 2005 gewonnen hatte, musste seine Hoffnungen auf den historischen sechsten Triumph bei einem WM-Lauf in Reihenfolge am zweiten Tag praktisch begraben. Der Weltmeister leistete sich einen Patzer und rollte auf drei Rädern ins Ziel. Bei einem weiteren Erfolg hätte der Franzose in der ewigen Bestenliste mit Carlos Sainz (Spanien) gleichgezogen, der es in seiner Laufbahn auf 26 WM-Siege gebracht hatte.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%