Motorsport Rallye
Loeb setzt sich auf Zypern an die Spitze

Weltmeister Sebastien Loeb hat sich bei der Zypern-Rallye wieder an die Spitze des Klassements gesetzt. Auf der zweiten Etappe gewann der Franzose sechs Spezialprüfungen und setzte sich damit von Marcus Grönholm ab.

Herausforderer Marcus Grönholm ist bei der Zypern-Rallye von Weltmeister Sebastien Loeb wieder von der Spitze des Klassements verdrängt worden. Der Franzose gewann auf der zweiten Etappe des 12. von 16 WM-Läufen im Citroen Xsara sechs von acht Spezialprüfungen und liegt auf seiner Jagd nach dem Titelhattrick 21,8 Sekunden vor dem Finnen im Ford Focus. Grönholms Landsmann und Markenkollege Mikko Hirvonen rückte auf Rang drei vor, hat aber über vier Minuten Rückstand auf Loeb.

Loeb hatte Anfang September bei der Japan-Rallye den 27. Erfolg seiner Karriere gefeiert und den Spanier Carlos Sainz (26 Siege) als Weltrekordler abgelöst. Nach sieben Siegen in elf Läufen führt Loeb die WM-Wertung mit einem komfortablen Vorsprung von 33 Punkten auf Grönholm (102:69) an. Sollte Loeb auf Zypern siegen und Grönholm nicht über Rang sechs hinauskommen, wäre der Franzose zum dritten Mal in Serie Weltmeister.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%