Motorsport Rallye
Loeb wird von Mcrae vertreten

Ex-Champion Colin Mcrae aus Schottland wird den verletzten Weltmeister Sebastien Loeb bei der Türkei-Rallye vertreten. Noch ist nicht klar, wann der Franzose nach seinem Oberarmbruch wieder einsatzfähig ist.

Die Türkei-Rallye muss ohne den verletzten Weltmeister Sebastien Loeb aus Frankreich stattfinden. Stattdessen wird Ex-Champion Colin Mcrae aus Schottland vom 13. bis 15. Oktober an den Start gehen. Das teilte sein belgischer Rennstall Kronos am Montag mit, der Zeitpunkt für eine Rückkehr des WM-Führenden ist demnach weiter offen.

Der zweimalige Titelträger Loeb hatte am vergangenen Mittwoch einen Bruch des rechten Oberarms erlitten. Zum Gewinn des dritten WM-Titels in Folge fehlen ihm bei vier ausstehenden Rennen noch fünf Punkte. In der Türkei hätte ihm im Citroen Xsara schon Platz drei zum erneuten Triumph gereicht. Sein 38 Jahre alter Vertreter Mcrae, Weltmeister von 1995, bestritt Ende 2005 in Australien seine letzte Rallye.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%