Motorsport Rallye
Weltmeister Loeb übernimmt Gesamtführung

Sebastien Loeb ist auf dem besten Wege, seinen Rallye-Weltmeistertitel zu verteidigen. Der Franzose feierte bei der Rallye Mexiko seinen ersten Saisonsieg und übernahm zugleich die Führung in der Gesamtwertung.

Bei der Rallye Mexiko hat Titelverteidiger Sebastien Loeb im dritten WM-Lauf seinen ersten Saisonsieg gefeiert und gleichzeitig die Führung in der Gesamtwertung übernommen. Der Franzose verwies im Citroen mit einem Vorsprung von 48,9 Sekunden nach drei Etappen und 17 Wertungsprüfungen den norwegischen Ex-Weltmeister Petter Solberg (Subaru) auf Platz zwei. Den dritten Rang belegte der Österreicher Manfred Stohl im Peugeot mit einem Rückstand von 4:39,1 Minuten auf den Sieger.

Der nach seinen Siegen in Monte Carlo und Schweden im WM-Gesamtklassement bisher führende Finne Marcus Grönholm hatte sich mit seinem Ford schon am Freitag auf der ersten Etappe überschlagen und belegte am Ende mit 21:44,2 Minuten Rückstand den achten Rang. Hinter Loeb (26 Punkte) fiel Grönholm in der Gesamtwertung mit 21 Zählern auf Rang zwei zurück.

Pech hatte auch sein Landsmann Mikko Hirvonnen, dem auf der zweiten Etappe das gleiche Missgeschick unterlief. Obwohl die Ford-Crew bei dem Überschlag unverletzt blieb, musste das zu diesem Zeitpunkt zweitplatzierte Team wegen irreparabler Schäden am Auto aufgeben.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%