Motorsport
Toyota beendet Indycar-Racing-League-Engagement

Nach der Saison 2006 ist für Toyota in der Indycar Racing League (IRL) Schluss. Der Konzern will sein Motorsport-Engagement neu ausrichten. Nach der aktuellen Saison zieht sich bereits Chevrolet aus der IRL zurück.

Schwerer Schlag für die Indycar Racing League (IRL). Nach der Saison 2006 zieht sich Toyota zurück. Diese Entscheidung gab der japanische Motoren-Lieferant bekannt. Als Grund nannte US-Vertriebschef J. Davis Illingworth eine Neuausrichtung des Motorsports-Engagements.

Für die 2003 als Konkurrenz zur US-Cart-Serie gegründete IRL bedeutet Toyotas Beschluss den zweiten Rückschlag binnen acht Monaten. Erst im vergangenen November hatte der finanziell schwer angeschlagene General-Motors-Konzern den Rückzug seiner Marke Chevrolet nach der Saison 2005 angekündigt. Sollte die IRL keinen Ersatz für Toyota oder Chevrolet finden, wäre Honda ab 2007 der einzige Motoren-Lieferant in der IRL.

© Sport-Informations-Dienst, Neuss

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%