15. Etappe wieder in "Gelb"
Landis holt sich Gelbes Trikot zurück

Wieder ein Mal war Lance Armstrong an einer Vorentscheidung bei der Tour de France direkt beteiligt. Unter den Augen des Tour-Gastes hat sich sein Landsmann Floyd Landis das Gelbe Trikot zurückerobert.

HB L'ALPE D'HUEZ. Bei der Jubiläums-Tour nach l'Alpe d'Huez konnte sich der Phonak-Fahrer wieder in die Führungsposition schieben und hat nun zehn Sekunden Vorsprung auf den Spanier Oscar Pereiro Sio. T-Mobiles Ullrich-Ersatz Andreas Klöden rückte um einen Rang auf Platz sechs auf und nahm allen vor ihm platzierten Fahrern bis auf Landis Zeit ab.

Der Luxemburger Frank Schleck vom CSC-Team, im April Gewinner des Amstel Gold Race, holte sich den Tagessieg im Alleingang. Bis drei Kilometer vor dem Ziel konnte noch Damiano Cunego (Italien) an seiner Seite vom prestigeträchtigen Sieg in L'Alpe d'Huez träumen. Der Anstieg in den 1850 Meter hoch gelegenen Skiort, wo Schleck als erster Luxemburger gewann, stand zum 25. Mal auf dem Tour-Programm. Die erste Tour-Etappe, die 1952 in L'Alpe d'Huez endete, gewann der Italiener Fausto Coppi.

Lange Zeit hatte eine 14- bis 18-köpfige Spitzengruppe, in der auch Fabian Wegmann und Etappensieger Jens Voigt fuhren, das Geschehen bestimmt. Aber als das legendäre Finale auf dem 13,8 Kilometer langen Schlussanstieg nach L'Alpe d'Huez anstand, änderte sich die Situation. Die Steigung mit den 21 Kehren, an der diesmal weniger Zuschauer als sonst üblich ihr "Tour-Festival" mit Alkohol und lauter Rockmusik feierten, nahmen nur noch die sieben stärksten der Ausreißergruppe an der Spitze in Angriff. Hinter ihnen hatten sich aus dem Verfolger-Feld Landis und Klöden gelöst, die auf den Tagessieger bis auf 1:10 Minuten herangefahren waren.

Seite 1:

Landis holt sich Gelbes Trikot zurück

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%