4:1 der deutschen Nationalmannschaft in Nordirland
Ballacks Doppelpass mit Klinsmann

Er war die dominierende Figur, er schoss die entscheidenden Tore - kurzum: Michael Ballack war der Mann des Tages beim 4:1 der deutschen Nationalmannschaft in Nordirland.

dpa BELFAST. "Wir haben uns sehr gefreut, wie er die Mannschaft geführt hat. Nicht nur wegen seiner Tore, sondern auch, wie er Zeichen gesetzt hat mit seiner Aggressivität und mit seinem Willen", lobte Bundestrainer Jürgen Klinsmann seinen Kapitän in den höchsten Tönen: "Er ist sehr, sehr wichtig für die Truppe."

Mit zwei Toren und einer Vorlage stellte Ballack im Windsor Park seine Effektivität unter Beweis. Erst als die Partie entschieden war, durfte er nach 73 Minuten vom Platz. "Wir weisen die Mannschaft immer wieder darauf hin, ihn zu suchen, ihn immer wieder ins Spiel zu bringen und entsprechend viel für ihn im Mittelfeld mitzuarbeiten", beschrieb Klinsmann die Sonderrolle des Mittelfeldstars, der inzwischen auch außerhalb des Platzes die rechte Hand des Cheftrainers ist.

So bezog Ballack in einer Kolumne für die "Welt am Sonntag" demonstrativ Stellung für den Bundestrainer und gegen den Vereinscoach. "Felix Magath hatte Bundestrainer Jürgen Klinsmann empfohlen, mich nicht zu nominieren. Doch für mich als Kapitän der Nationalmannschaft ist es wichtig dabeizusein. Durch Abwesenheit zu glänzen, wäre das falsche Zeichen an die Kollegen gewesen", lautete sein Statement.

Auch nach dem 4:1 in Belfast bewies der 28-Jährige Führungsqualitäten. Im Gegensatz zu Klinsmann wollte er den vorletzten Test für den Confederations Cup nicht rundum schönreden, sondern sprach die Probleme in der Defensive offen an. Der Erfolg sei "zwar wichtig für die Moral", so der Spielführer. Aber: "Wenn wir das Ziel haben, den Confed-Cup zu gewinnen, müssen wir auf jeden Fall noch eine Schippe drauf legen. Vor allem hinten in der Abwehr."

Seite 1:

Ballacks Doppelpass mit Klinsmann

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%