sonstige Sportarten
Ackermann kommt schlecht aus den Startlöchern

Zum Auftakt des Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer in Berchtesgaden musste Ronny Ackermann den Sieg des Österreichers Felix Gottwald aus der Ferne mitverfolgen. Der Doppel-Weltmeister kam nur auf Rang 21.

Schlechter Auftakt für Doppel-Weltmeister Ronny Ackermann: Beim Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombinierer in Berchtesgaden konnte Ackermann den Besten nicht folgen. Im Springen kam er nach Weiten von 79 und 92 Metern nur auf Rang 22.

Der Oberhofer ging dann mit 2:56 Minuten Rückstand auf den führenden Norweger Petter Tande (94,5/99,5) in den Inlineskater-Lauf über 15 Kilometer und beendete die Konkurrenz auf dem 21. Rang. Der deutsche Serienmeister hatte 3:20 Minuten Rückstand hinter dem siegreichen Österreicher Felix Gottwald, der mit zwei Sekunden Vorsprung vor seinem Landsmann Michael Gruber und fünf vor Tande gewann.

Vierter wurde Jens Gaiser (Baiersbronn) vor Matthias Menz (Steinbach-Hallenberg) und dem Schonacher Georg Hettich. Menz war vor der zweiten Teildisziplin gemeinsam mit dem Norweger Havard Klementsen (jeweils zwei Sekunden zurück) Zweiter.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%