sonstige Sportarten
Agassi eilt in Los Angeles ins Finale

Andre Agassi hat beim Comeback nach zweimonatiger Verletzungspause das Endspiel des ATP-Turniers in Los Angeles erreicht. Der US-Amerikaner setzte sich im Semifinale mit 6:2, 6.2 gegen Juan Ignacio Chela durch.

Während seiner rund zweimonatigen Verletzungspause scheint Andre Agassi nichts verlernt zu haben. Der US-Amerikaner erreichte beim mit 380 000 Dollar dotierten ATP-Turnier in Los Angeles das 88. Finale seiner Profikarriere. Auf dem Weg zum 60. Turniersieg gewann der Ehemann von Steffi Graf im Halbfinale mit 6:2, 6:2 gegen den Argentinier Juan Ignacio Chela.

Im Finale gegen Gilles Müler

Bei seinem ersten Saisonendspiel trifft der topgesetzte Agassi auf den Luxemburger Gilles Müller, gegen den er das bislang einzige Duell im Halbfinale von Washington im August 2004 verloren hatte. Der 22-jährige Müller gab in der Vorschlussrunde dem an Nummer zwei gesetzten Slowaken Dominik Hrbaty mit 4:6, 7:6 (7:4), 6:1 das Nachsehen.

Agassi, der das LA-Turnier zwischen 1998 und 2002 dreimal gewann und zwei weitere Male erst im Finale verlor, hatte wegen eines eingeklemmten Nervs lange pausieren müssen. Seinen letzten Turniersieg hatte der 36 Jahre alte Weltranglistensechste vor rund einem Jahr in Cincinnati gefeiert, sein bislang letztes Finale im Oktober 2004 in Stockholm gegen den Schweden Thomas Johansson verloren.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%