American Football NFL
Cowboys marschieren Richtung Play-offs

Dank eines 38:28-Erfolgs bei den Atlanta Falcons ist den Dallas Cowboys der Einzug in die Play-offs der US-amerikanischen Football-Profiliga kaum noch zu nehmen. Dagegen wird es für die "Falken" noch einmal eng.

Die Dallas Cowboys haben am 15. Spieltag der US-amerikanischen Football-Profiliga ihre Play-off-Ansprüche mit einem 38:28-Sieg bei den Atlanta Falcons untermauert. Die Texaner stehen bei nunmehr 9:5-Siegen und steuern zwei Spieltage vor Schluss weiter Richtung Titel in der NFC East Division. Dagegen müssen die "Falken" mit ihrer Bilanz von 7:7 wieder um die Teilnahme an der K.o.-Runde bangen. Das Team aus Georgia hat den Kampf um den Divisionstitel der NFC South gegenüber Tabellenführer New Orleans Saints (9:4) fast schon verspielt.

Spieler des Tages bei den Cowboys waren Wide Receiver Terrell Owens und Running Back Marian Barber III, die jeweils zwei Touchdowns erzielten. Barber drehte dabei mit seinen beiden Läufen in die Endzone die Partie noch zugunsten der Gäste, nachdem Atlanta Mitte des dritten Viertels auf 28:21 davongezogen war.

Da half es den Falcons auch nichts, dass Michael Vick den NFL-Rekord für erlaufene Yards eines Quarterbacks aufstellte und Kicker Morten Andersen mit seinem zweiten verwandelten Extra-Punkt nunmehr die Punktebestmarke in der NFL-Geschichte auf 2 437 Punkte schraubte.

Demarcus Ware erzielte mit einem Interception Return einen weiteren Touchdown für Dallas, für Atlanta trugen Justin Griffith zweimal sowie Michael Jenkins und Ashley Leslie das Leder-Ei in die Cowboys-Endzone.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%