American Football NFL
Ex-Rhein-Fire-Profis hoffen auf Sprung in die NFL

Für die Profis der NFL wird es jetzt ernst, denn es geht um den Sprung in die Kader der Teams. Unter den Anwärtern auf die begehrten Posten sind auch insgesamt 81 ehemalige Spieler von Rhein Fire.

Auch die NFL-Teams bereiten sich auf die kommende Saison vor. Bis Ende Juli basteln alle 32 Klubs in den Trainingslagern an ihrer Form und ihren Spielerkadern. 53 Spieler wird dann jedes Team in der kommenden Saison zur Verfügung haben.

In den nächsten vier Wochen testet jede Mannschaft rund 90 Spieler auf Herz und Nieren, um mit der möglichst stärksten Mannschaft den Kampf um den Super Bowl XLI auf zu nehmen. Mit dabei sind 81 ehemalige Rhein-Fire-Profis, die zurzeit in den Kadern der verschiedenen Klubs stehen und auf den Cut hoffen.

Gute Chancen hat sicherlich Quarterback Drew Henson, der bei den Dallas Cowboys zwar Drew Bledsoe vor der Brust hat, aber ansonsten gegen seine Konkurrenten durchaus bestehen kann. Hoch im Kurs steht bei seinen Trainern auch der einzige Deutsche Peter Heyer. Wie der 26-Jährige bei einer Pressekonferenz verriet, steht er im Moment auf Platz zwei der Position des Guards. Ebenfalls mit guten Aussichten startet Running Back Fredrick Jackson bei den Buffalo Bills in die Vorbereitung. In der abgelaufenen NFL Europe-Saison überzeugte der Ballträger nicht nur durch seine Schnelligkeit und Kraft als Running Back, sondern auch als sichere Anspielstation für seine Quarterbacks.

Denver Broncos haben größte Fire-Fraktion

Der altgedienteste Fire-Profi ist Leo Araguz. Der Punter war im zweiten Düsseldorfer Jahr 1996 im Kader des zweifachen World Bowl Champions und steht bei den Baltimore Ravens unter Vertrag. Die größte Fire-Fraktion tummelt sich bei den Denver Broncos, die gleich acht ehemalige Düsseldorfer mit ins Trainingscamp nehmen.

Mit der Anzahl von 81 Spielern stellt Rhein Fire so viele Akteure wie kein anderes Team der NFL Europe.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%