Ausnahme-Sportler Björndalen erneut Spitze
Bronze für Fischer bei Björndalen-Triumph

Ole Einar Björndalen hat seine Ausnahmestellung im Biathlon erneut unter Beweis gestellt. Sven Fischer gewann in der Verfolgung Bronze.

HB BERLIN. Ole Einar Björndalen hat am Sonntag im österreichischen Hochfilzen auch den zweiten Herren-Wettbewerb der Biathlon-Weltmeisterschaften gewonnen. Nach seinem Erfolg am Vortag im Sprint setzte sich der 31-jährige Norweger in der Verfolgung über 12,5 km klar vor dem sieben Jahre älteren Russen Sergej Tschepikow durch.

Sprint-Vizeweltmeister Sven Fischer aus Oberhof sicherte sich die Bronzemedaille. Auch für ihn war es nach Silber vom Vortag die zweite Medaille. Fischer baute seine Führung im Gesamtweltcup um 19 Punkte vor dem Franzosen Raphael Poiree aus.

Die erneut sehr gute mannschaftliche Vorstellung der deutschen Männer rundeten Michael Greis (Nesselwang) als Fünfter und der entthronte Titelverteidiger Ricco Groß (Ruhpolding) auf dem sechsten Platz ab. Greis lag bis zum letzten Schießen sogar auf dem zweiten Rang, ehe er die 20. und letzte Scheibe verfehlte. «Normalerweise ist ein Fehler kein Beinbruch, doch hing heute hier leider die Medaille dran. Trotzdem habe ich ein tolles Rennen gemacht», bedauerte der Allgäuer seinen Fehler.

Auch Fischer war nicht restlos zufrieden. «Das war heute der pure Stress», schimpfte der als ruhig bekannte Thüringer. Gemeinsam mit Michael Greis war er vom Frühstückstisch zur Blutkontrolle der zehn ausgelosten Athleten vor dem Rennen geholt worden. «Dass die Kontrollen gemacht werden, ist voll in Ordnung. Doch im Gegensatz zu allen Weltcups ist die Organisation hier chaotisch», erklärte Fischer, der vor dem Start nicht Mal richtig die Ski testen konnte.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%