Basketball NBA
Mavericks ohne Nowitzki von der Rolle

Ohne Dirk Nowitzki bringen die Dallas Mavericks in der NBA nur wenig zustande. Gegen die San Antonio Spurs kassierten die Texaner mit 93:99 ihre zweite Niederlage nacheinander.

Der Niederlage im Topspiel gegen Liga-Primus San Antonio Spurs folgte für die Dallas Mavericks zum Jahreswechsel die gute Nachricht: Dirk Nowitzki wird in den kommenden beiden Partien bei den Milwaukee Bucks und den Cleveland Cavaliers möglicherweise wieder auf Korbjagd gehen. Ohne ihren verletzten deutschen Superstar kassierten die Texaner im zweiten Match nach der Knieverletzung des Würzburgers mit 93:99 die zweite Heimpleite.

"Ich hätte liebend gerne schon gegen die Spurs gespielt, aber die Verletzung ist noch nicht ausgeheilt. Gut möglich aber, dass ich am Wochenende wieder spielen kann. Vielleicht sogar schon in Milwaukee", sagte Nowitzki.

Die Mavericks sehnen die Genesung ihres Forwards aufgrund ihrer mangelnden Durchschlagskraft geradezu herbei. "Ohne Dirk ist es sehr schwer für uns. Ich mache mir zwar noch keine großen Sorgen, aber bis er zurückkommt, müssen wir uns etwas einfallen lassen", konstatierte sein Teamkollege Jason Terry nach der dritten Pleite in den vergangenen 20 Spielen.

Cuban: "Gute Gelegenheit"

Anders sah es Dallas-Klubchef Mark Cuban. Der milliardenschwere Boss sagte: "Das war eine gute Gelegenheit, eine Chance für die anderen Spieler, ihr Spiel ohne Dirk miteinander zu verbessern."

Das Endresultat gegen die Spurs, die sich nach zuvor vier Niederlagen gegen Dallas in Regular-Season-Spielen nacheinander wieder einmal als Angstgegner der Mavericks erwiesen, täuschte dabei noch über die klare Unterlegenheit der Gastgeber hinweg. Nicht einmal vier Minuten vor der Schlusssirene lag Dallas noch mit zwölf Punkten zurück, ehe vor allem zwei Drei-Punkte-Würfe von Terry wenigstens noch für etwas Ergebniskosmetik sorgten. Bester Mavericks-Werfer vor 20 604 Zuschauern war Caron Butler mit seiner persönlichen Saisonbestmarke von 30 Punkten.

Dallas fallen zurück

In der Tabelle der Western Conference fielen die Mavericks durch ihre insgesamt siebte Saisonniederlage im 31. Spiel mit einer Erfolgsquote von 77,4 Prozent als Nummer zwei hinter den Spurs (87,5 Prozent) weiter zurück. In der Liga ist Dallas nunmehr hinter den Boston Celtics (80,0) nur noch drittbestes Team.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%