Basketball NBA
Nowitzki beim 60. "Mavs"-Sieg verletzt vom Platz

Die Dallas Mavericks haben beim 105:103 gegen die Milwaukee Bucks ihren 60. Sieg in der laufenden NBA-Spielzeit eingefahren. Dabei musste Dirk Nowitzki mit einer Knöchelverletzung verletzt vom Platz.

Der 60. Sieg in der laufenden Saison der nordamerikanischen Basketball-Profiliga (NBA) stand für die Dallas Mavericks unter keinem guten Stern: "Mavs"-Topstar Dirk Nowitzki verletzte sich beim 105:103 über die Milwaukee Bucks und musste mit einer leichten Knöchelverstauchung im Fuß vorzeitig vom Platz.

Furioser Start von Nowitzki

Nach ihrem Auswärtstrip, den die Texaner in der Nacht zu Mittwoch nach sechs Siegen in Serie mit einer weißen Weste beendet hatten, trat Dallas erstmals wieder vor heimischer Kulisse an. Und Nowitzki zauberte gleich zu Beginn vor 20 398 Zuschauern einen furiosen Start auf das Parkett im American Airlines Center, verbuchte der Forward der "Mavs" doch stolze 17 Punkte in nur 16 Minuten. Der glanzvolle Auftritt des deutschen Basketball-Superstars wurde aber jäh gestoppt, als er 3:42 Minuten vor Ende des zweiten Quarters unter dem eigenen Korb auf dem Fuß von Milwaukees Brian Skinner landete, dabei mit dem Fuß umknickte und vom Platz humpelte.

Zwar versuchte Nowitzki nach der Halbzeit noch einmal ins Spiel zu kommen, verließ den Platz aber nach nur einer Minute erneut und dieses Mal für den Rest des Spiels. "Ich habe in der Halbzeit versucht, die Verletzung auszulaufen, aber es hat nicht geholfen. Die Gefahr war zu groß, dass es schlimmer wird, darum habe ich den Rest des Abends auf der Bank verbracht", erklärte Nowitzki, der sich im Laufe des Donnerstags einer genauen Untersuchung unterziehen wird, nach dem Spiel.

Terry bester Werfer

Bester Werfer auf Seiten der Mavericks war Jason Terry, der für 27 Punkte verantwortlich zeichnete. Jerry Stackhouse brachte es auf 21 Zähler, und verbuchte dabei gleich fünf erfolgreiche "Dreier"-Würfe. Zwei Minuten vor Schluss musste auf Seiten der Texaner auch noch Josh Howard kurzzeitig vom Platz, nachdem sich der Forward ebenfalls am Sprunggelenk verletzte. Der 26-Jährige spielte die Partie zwar zu Ende, humpelte aber auffallend.

Auf Seiten der Bucks konnte auch Michael Redd die Niederlage trotz seiner 34 Punkte nicht verhindern. Dabei verpasste der Forward den möglichen Ausgleich zehn Sekunden vor Schluss mit einem missglückten Korbleger.

Der Spieltag im Überblick:

Toronto Raptors - Miami Heat 96:83, Washington Wizards - Philadelphia 76ers 111:108, Charlotte Bobcats - Atlanta Hawks 101:87, Boston Celtics - Orlando Magic 105:96, New Jersey Nets - Indiana Pacers 118:94, New York Knicks - Cleveland Cavaliers 97:93, San Antonio Spurs - New Orleans Hornets 92:88, Dallas Mavericks - Milwaukee Bucks 105:103, Denver Nuggets - Seattle Supersonics 97:100, Utah Jazz - Minnesota Timberwolves 108:102, Los Angeles Clippers - Houston Rockets 87:92

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%