Beachvolleyball World Tour
Neues Duo Dieckmann Brink legt guten Start hin

Christoph Dieckmann hat mit seinem neuen Partner Julius Brink den dritten Platz bei der Beachvolleyball-Weltserie in Schanghai erreicht. Für das neu zusammengestellte Duo war es der erste gemeinsame Auftritt.

Christoph Dieckmann und sein neuer Partner Julius Brink sind bei ihrem ersten gemeinsamen Auftritt in der Beachvolleyball-Weltserie auf Rang drei gelandet. Das neu zusammengestellte Duo aus Leverkusen und Berlin gewann in Schanghai das "Kleine Finale" um den dritten Platz gegen die Athen-Olympiasieger und Weltranglistenersten Ricardo Santos/Emanuel Rego (Brasilien) nach hartem Kampf mit 2:1 (19:21, 22:20, 16:14) und kassierte 16 000 Dollar Preisgeld.

Titelverteidiger Dieckmann hatte im Vorjahr in der chinesischen Metropole mit seinem damaligen Partner Andreas Scheuerpflug gewonnen und sich nach dessen Rücktritt mit dem WM-Dritten Julius Brink zusammengefunden. In einem rein brasilianischen Endspiel besiegten Marcio Araujo/Fabio ihre Landsmänner Pedro Cunha/Franco Neto mit 2:0 (21:19, 21:18) und kassierten für ihren vierten gemeinsamen Weltserien-Triumph 32 000 Dollar.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%