Biathlon Weltcup
Deutsche Biathletinnen verpassen die Podestplätze

Die deutschen Biathletinnen haben zum Auftakt des Weltcups in Osrblie/Slowakei nur knapp die Podestplätze verfehlt. Kati Wilhelm und Simone Denkinger mussten sich letztlich mit den Plätzen fünf und sechs zufrieden geben.

Deutschlands Biathletinnen Kati Wilhelm (Zella-Mehlis) und Simone Denkinger (Gosheim) haben beim Auftakt des Weltcups in Osrblie/Slowakei den Sprung auf die Podestplätze verpasst. Während Wilhelm nach drei Strafminuten auf den fünften Rang fuhr, musste sich Denkinger mit dem sechsten Rang zufrieden. Die 26-Jährige hatte ebenfalls mit einer dreiminütigen Strafzeit zu kämpfen.

"Gleich beim ersten Schießen drei Fehler - da überlegt man, ob es überhaupt noch Sinn macht", sagte Wilhelm, die zuletzt im Sprint von Hochfilzen gesiegt hatte: "Aber am Ende ging es doch noch ganz gut aus."

Swetlana Ischmuratowa und die 1:02,0 Minuten langsamere Albina Achatowa sorgten für einen russischen Doppelsieg, die Französin Florence Baverel-Robert wurde Dritte. Wilhelm war rund anderthalb Minuten langsamer als Ischmuratowa bei deren ersten Weltcupsieg.

Uschi Disl (Moosham), die sich drei ihrer vier Strafminuten beim ersten Stehendschießen abholte und 14. wurde: "Ich habe ein paar Rückenprobleme, da kann ich nicht richtig ins Hohlkreuz gehen. Außerdem fühlt sich keine von uns mehr richtig fit, jede ist kaputt, und wir freuen uns auf Weihnachten." In der Gesamtwertung führt weiterhin Olga Saizewa (Russland/171 Punkte) nach Rang 13 vor Disl (165) und Ischmuratowa (162).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%