Biathlon Weltcup
Deutsche Herren-Staffel landet nur auf Rang elf

Beim Biathlon-Weltcup im schwedischen Östersund haben die deutschen Herren bei der 4x7,5-km-Staffel nur den elften Platz belegt. Den Sieg sicherte sich die norwegische Auswahl.

Für die deutschen Biathleten hat es beim 4x7,5-km-Staffelrennen im schwedischen Östersund nicht für eine vordere Platzierung gereicht. Die Altenberger Michael Rösch und Carsten Pump sowie Alexander Wolf aus Oberhof und Schlussläufer Andreas Birnbacher vom SC Schleching lagen am Ende 2:25,5 Minuten hinter dem siegreichen Quartett aus Norwegen und wurden damit Elfter.

In 1:17:51,3 Stunden verwies der Olympiasieger und Weltmeister in der ersten Staffel-Entscheidung des Olympia-Winters Russland (5,3 Sekunden zurück) und Ex-Weltmeister Frankreich (37,1) auf die Plätze. Die deutsche Mannschaft musste ohne ihre drei Stammkräfte Ricco Groß, Sven Fischer und Michael Greis auskommen, die zugunsten eines Spezialtrainings in den Alpen den Weltcup in Schweden auslassen.

Nachdem Michael Rösch die Staffel des Deutschen Skiverbandes (DSV) mit einer couragierten Leistung in Führung gebracht hatte, versagten Alexander Wolf und Carsten Pump jeweils beim Stehendschießen die Nerven. Beide mussten je eine Strafrunde laufen, wodurch die DSV-Mannschaft weit zurückfiel.

Rösch: "War schon ganz gut so"

"War schon ganz gut so. Beim Einstand ohne Strafrunde durchkommen, war mein Ziel. Das hat geklappt", meinte Rösch. Der erstmals als Startläufer eingesetzte Altenberger war der einzige überzeugende Läufer von vier Olympia-Staffelkandidaten. Bundestrainer Frank Ullrich blieb nur das Fazit: "Wir müssen eben weiter fleißig üben, um unter Belastung die nötige Stabilität zu bekommen.

Im Kampf um den vierten Olympia-Staffelplatz hat Rösch laut Ullrich "einen ersten kleinen Bonus erarbeitet. Er hat sich heute als Einziger angeboten. Wenn er das stabilisiert, wäre das ein Riesenschritt."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%