Bob Weltcup
Kiriasis behält "weiße Weste" im Weltcup

Auch beim vierten Weltcup der Frauen in Cortina d´Ampezzo fuhr Bob-Pilotin Sandra Kiriasis ihrer Konkurrenz davon. Beim vierten Sieg der Winterbergerin komplettierte Susi Erdmann als Zweite den deutschen Doppelsieg.

Bob-Pilotin Sandra Kiriasis ist mit Anschieberin Anja Schneiderheinze im Weltcup weiterhin nicht zu stoppen. Nach drei Siegen in drei Starts gewann die Winterbergerin auch das Rennen in Cortina. Auf dem zweiten Platz komplettierte Ex-Weltmeisterin Susi Erdmann den ersten deutschen Doppelsieg der Saison. Rang drei ging an Shauna Rohbock (USA).

"Wir hatten eine tolle Woche. Es ist super gelaufen", sagte Sandra Kiriasis und reckte zur Bestätigung ihrer außergewöhnlichen Siegesserie vier Finger in die Höhe. Die Weltmeisterin schickte per TV einen Gruß an den nach mehreren Operationen auf dem Weg zur Besserung befindlichen Chefbundestrainer Raimund Bethge: "Raimund, der Sieg war für dich." Im Gesamtweltcup führt die Winterbergerin nun mit der Idealpunktzahl 400 vor Rohbock (330).

Erdmann glücklich mit Rang zwei

Hochzufrieden zeigte sich auch Susi Erdmann. "Ich bin sehr froh, dass mir kurz vor Weihnachten mein erster Podestplatz in dieser Saison geglückt ist", kommentierte die 37-Jährige vom WSV Königssee: "Ein vorfristiges Geschenk." Erdmann, die als 12. in Calgary überraschend schwach in den Winter gestartet war, verbesserte damit ihre Chancen, als zweite Pilotin hinter Kiriasis für die Olympischen Spiele in Turin nominiert zu werden. Zumal ihre teaminterne Rivalin Cathleen Martini (Oberbärenburg) wegen einer Grippe in Cortina nicht antreten konnte.

Auf der als extrem schwierig geltenden Naturbahn im Olympiaort von 1956 fand erst zum zweiten Mal überhaupt ein Damenbob-Weltcup statt. Den beendete die Oberhoferin Claudia Schramm als dritte deutsche Pilotin auf dem neunten Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%