Boxen Amateure
Russe Romantschuk eine Nummer zu groß für Powernow

Bei der Amateurbox-EM ist Schwergewichtler Alexander Powernow im Halbfinale ausgeschieden. Der Kampf gegen Roman Romantschuk wurde wegen zu großer Überlegenheit des Russen in der dritten Runde abgebrochen.

Als eine Nummer zu groß für den Schwergewichtler Alexander Powernow (Gifhorn) hat sich Roman Romantschuk erwiesen. Im Halbfinale der Amateurbox-EM im bulgarischen Plowdiw unterlag Powernow dem Russen, nachdem der Kampf wegen zu großer Überlegenheit (RSC) abgebrochen wurde. Zum Zeitpunkt des Abbruchs nach 1:45 Minuten der dritten Runde führte der Russe mit 33:13 Punkten. Powernow hatte mit dem Einzug in die Vorschlussrunde bereits die Bronzemedaille sicher. Romantschuk trifft im Finale auf den Ukrainer Denis Pojazika. Durch seinen Sieg verhalf Romantschuk seinem Team zu einem Europarekord. Alle elf angetretenen Kämpfer erreichten in Plowdiw das Finale.

Durch den Einzug ins Halbfinale hatte Powernow den Deutschen Boxsport-Verband (DBV) unterdessen vor einer Blamage bewahrt, nachdem die fünf weiteren DBV-Kämpfer vorzeitig ausgeschieden waren. Die deutschen Boxer wären ohne Powernows Erfolg erstmals seit Einführung der EM 1925 ohne Edelmetall geblieben. Bei den kontinentalen Meisterschaften 1975, 1983 und 1987 waren zwar die bundesdeutschen Boxer ebenfalls leer ausgegangen, allerdings holten Athleten aus der ehemaligen DDR Medaillen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%