Boxen Olympia
Russischer Boxer in Wladiwostok festgenommen

Der russische Schwergewichts-Boxer Roman Romantschuk ist in Wladiwostok festgenommen worden. Der 29-Jährige soll einen Mann angeschossen haben.

Für den russischen Boxer Roman Romantschuk sind die Olympischen Spiele in Peking womöglich vorbei, ehe sie überhaupt begonnen haben. Der 29 Jahre alte Schwergewichtler ist in Wladiwostok festgenommen worden, nachdem er angeblich einen Mann angeschossen hat.

Nach Meldungen der russischen Nachrichtenagenturen Ria Novostoi und Itar-Tass habe Romantschuk dem Mann während eines Streits die Waffe entrissen und diese abgefeuert. Das Opfer wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.

Romantschuk gehört zum russischen Olympiateam, war nach Angaben eines Trainers aber nur als Ersatzmann für Schwergewichtler Rachim Tschachkiew vorgesehen. Die russischen Boxer bereiten sich in Wladiwostok auf die Spiele in Peking (8. bis 24. August) vor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%