Boxen WM
"Käpt'n Huck" boxt um die IBF-Krone

Heute wird es in Bielefeld ernst für Marco Huck. Im Kampf gegen IBF-Weltmeister Steve Cunningham will sich der Cruisergewichtler die Krone aufsetzen und damit "die Weichen für meine Zukunft stellen".

Am heutigen Samstag soll für Marco Huck sein großer sportlicher Traum wahr werden. Dafür verzichtete der Profiboxer sogar auf das Weinachtsfest bei der Familie. Der Cruisergewichtler greift in der Heimatstadt Bielefeld gegen IBF-Weltmeister Steve Cunningham nach der WM-Krone (22.10 Uhr live in der ARD).

"Der wichtigste Kampf meiner Karriere"

"Meine Eltern wissen genauso wie ich, dass das der wichtigste Kampf meiner Karriere ist. Ich kann am Samstag die Weichen für meine Zukunft stellen. Da muss alles andere zur Seite geschoben werden. Für mich zählt nur der WM-Titel. Wenn ich den habe, kann ich noch genug feiern", sagte der 23-Jährige vor dem Duell mit dem acht Jahre älteren US-Amerikaner aus der Boxer-Metropole Philadelphia in der Seidensticker Halle.

Trainer Ulli Wegner kasernierte seinen Fighter ein, um jegliches Risiko auszuschließen. Vor dem Weihnachtsfest bezog das Duo Quartier in einem Hotel in Berlin, wo "Käpt'n Huck" für seine Kämpfe trainiert.

Auf Weihnachten konnte man in diesem Jahr laut Wegner "keine Rücksicht nehmen. Das lenkt alles nur ab." An Heiligabend wurde zunächst trainiert, dann ging es für ein bisschen Festtagsstimmung zu den Wegners. "Ein Essen unter dem Weihnachtsbaum, ein paar Weihnachtslieder - danach ging es wieder ins Hotel", sagte Wegner.

19 Kämpfe im Berufsbox-Lager gewonnen

Während Marco Huck seine 19 Kämpfe im Berufsbox-Lager gewonnen hat, musste Champion Cunningham in seinem ersten WM-Kampf um das vakante IBF-Championat eine Niederlage hinnehmen. Gegen den Polen Krzysztof Wlodarczyk verlor er am 25. November 2006 in Warschau durch eine geteilte Punktrichter-Entscheidung, holte dann aber die Krone am 26. Mai 2007 in Kattowitz über zwölf Runden nach Punkten. Insgesamt steht die Profibilanz für den "Philly-Fighter" bei 20 Siegen (10 K.o.) und einer Niederlage.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%