Bundesliga
Handballklubs leisten sich Rekordtransfers

Mit einem lukrativen TV-Vertrag starten die deutschen Handballclubs in die neue Bundesliga-Saison. Erstmals sind auch Spieler mit von der Partie, deren Ablösesumme die Millionengrenze übersteigt. Doch die Liga hat ein Problem: Die Schere zwischen armen und reichen Clubs wird immer größer.

KÖLN. „Air France“ ist in Kiel gelandet. So nennen die Handballfans den Olympiasieger Daniel Narcisse, weil der Franzose so steil und unvermittelt zum Sprungwurf abheben kann wie kein Zweiter. Narcisse ist die spektakulärste Verpflichtung des deutschen Rekordmeisters THW Kiel. Da zudem Momir Ilic (VfL Gummersbach), das isländische Talent Aron Palmarsson (Hafnarfjördur) und Nationalrechtsaußen Christian Sprenger (SC Magdeburg) den Weg an die Kieler Förde fanden, gilt der Rekordmeister trotz der Abgänge von Nikola Karabatic, Vid Kavticnik und Stefan Lövgren erneut als Favorit auf den Meistertitel. 17 von 18 Bundesligatrainern sehen die „Zebras“ für die nächste Saison, die heute mit der Partie...

 
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%