Curling WM
Deutsche Curler machen Boden gut

Bei der WM in den USA haben die deutschen Curling-Männer ihre ersten Siege gefeiert. Einem 7:4 gegen Finnland, folgte im fünften Spiel ein 6:1 gegen Irland. Dazwischen unterlagen die Oberstdorfer Kanada deutlich mit 3:8.

Die ersten Siege sind unter Dach und Fach: Die deutschen Curling-Männer haben nach den beiden Niederlagen zum Auftakt der Weltmeisterschaft in Lowell im US-Bundesstaat Massachussetts die ersten Erfolgserlebnisse feiern dürfen. Skip Sebastian Stock und sein Oberstdorfer Team gewannen gegen den Olympiazweiten Finnland 7:4. Im vierten Spiel musste sich die deutsche Auswahl Olympiasieger Kanada zwar deutlich mit 3:8 geschlagen geben, ließ aber am Abend gegen Irland ein 6:1 folgen. Die Oberstdorfer können sich nun wieder Hoffnungen auf die Halbfinal-Teilnahme machen.

Bundestrainer Richard Henderson war mit der Vorstellung seiner Schützlinge gegen die Finnen unterdessen zufrieden: "Die Jungs sind motiviert und mit Selbstvertrauen ins Spiel gegangen. Sie haben gezeigt, dass sie auf hohem Niveau spielen können." Gegen Kanada hielt seine Mannschaft die Partie zur Halbzeit (3:3) noch offen. Doch dann setzte sich der Favorit noch deutlich durch.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%