Curling WM
Deutsche Curlerinnen beenden WM auf Rang acht

Durch einen 6:4-Erfolg im abschließenden Match gegen Tschechien haben sich die deutschen Curlerinnen bei der Weltmeisterschaft im japanischen Aomori den achten Rang gesichert.

Die deutschen Curlerinnen haben bei der Weltmeisterschaft im japanischen Aomori den achten Rang belegt. Im abschließenden Match gegen Tschechien landete das Quartett vom SC Riessersee einen 6:4-Erfolg und beendete das Turnier punktgleich mit Europameister Russland und Japan.

Mit dieser Platzierung holte die Mannschaft um Skip Andrea Schöpp die ersten beiden Punkte in der Qualifikation für die Olympischen Spiele 2010 in Vancouver. Die besten sechs Mannschaften der Gesamtwertung der Weltmeisterschaften 2007, 2008 und 2009 erhalten ein Olympia-Ticket.

"Das Team hat Potenzial"

Rainer Nittel, Sportdirektor im Deutschen Curling-Verband (DCV), resümierte: "Natürlich ist das Gesamtergebnis auf den ersten Blick enttäuschend. Unter den gegebenen Umständen bin ich froh, dass das Team immer beharrlich und letztendlich auch erfolgreich weitergearbeitet hat. Das Team ist noch sehr, sehr jung, es hat auf jeden Fall Potenzial."

Für Andrea Schöpp kam das WM-Ende zu früh. "Das Turnier hätte jetzt weitergehen können. Mittlerweile haben wir unser Niveau gefunden und zum Ende hin normale Leistungen gebracht. Positiv ist, dass wir trotz der Niederlagen in der Lage waren, uns als Team während des Turniers wieder auf die Spur zu bringen. Zwei Punkte für Vancouver sind nicht viel, aber wir haben zum Ende noch das gerettet, was zu retten war", sagte sechsmalige Europameisterin.

Um Gold spielen der Olympiadritte Kanada, Dänemark, Schottland und der WM-Zweite USA. Titelverteidiger Schweden mit dem überragenden Skip Anette Norberg, die 2006 bei EM, WM und Olympia das Gold-Triple geschafft hatte, belegte nur den sechsten Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%