Dopingaffäre
T-Mobile fordert Unschuldsbeweis von Ullrich

Radsport-Idol Jan Ullrich ist einen Tag vor Beginn der Tour de France zusammen mit seinem Betreuer und einem weiteren Fahrer vom Rennstall T-Mobile suspendiert worden. Der Telekommunikationsriese will beim morgigen Tour-Start mit zwei nachnominierten Profis an den Start gehen. Von Ullrich fordert das Team einen Unschuldsbeweis.

HB PLOBSHEIM. Am Freitag um 9.34 Uhr gaben die Teamsprecher Christian Frommert und Luuc Eisenga auf einer Pressekonferenz in Plobsheim bei Straßburg bekannt, dass Ullrich und der Spanier Sevilla nicht beim wichtigsten Radrennen der Welt starten dürfen. "Auf Grund von Unterlagen, die wir von der Tour-Direktion erhalten haben, halten wir es für unmöglich, vorläufig mit diesen Dreien weiterzuarbeiten", hieß es zur Begründung.

"Aus den uns vorliegenden Berichten geht eindeutig hervor, dass es einen Kontakt zwischen den beiden Fahrern und Pevenage mit dem spanischen Arzt gegeben hat, der im Mittelpunkt der Dopingaffäre steht", sagte T-Mobile-Pressesprecher Stefan Wagner.

Die Teamleitung fordert einen Unschuldsbeweis von ihrem ehemaligen Kapitän. Falls Jan Ullrich diesen erbringt, schloss der Bonner Rennstall eine Rücknahme der verhängten Suspendierung nicht aus. "Wenn er einen glaubwürdigen Beweis seiner Unschuld vorlegen kann, haben wir völlig neue Situation", sagte Wagner. Vorerst beabsichtigt die Mannschaft des Telekommunikationsriesen zwei Fahrer bis zum morgigen Tourstart nachzunominieren.

Ullrichs Vertrag läuft Ende des Jahres aus. Ob auch der jüngste Sieg Ullrichs bei der Tour de Suisse nunmehr in Frage gestellt werde, ließ Wagner offen. "Das ist jetzt alles spekulativ." Jan Ullrich befindet sich derzeit noch im Mannschaftshotel in Straßburg.

Seite 1:

T-Mobile fordert Unschuldsbeweis von Ullrich

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%