Eishockey DEL
DEG feiert sechsten Sieg in Serie

Die DEG Metro Stars haben sich durch einen 7:2-Erfolg gegen die Hamburg Freezers auf den dritten Tabellenplatz in der DEL vorgeschoben. Eine unerwartete 2:4-Pleite kassierten die Nürnberg Ice Tigers gegen Krefeld.

In der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) sind die DEG Metro Stars derzeit nicht zu stoppen. Mit 7:2 (3:0, 2:2, 2:0) gegen die Hamburg Freezers feierten die Düsseldorfer den sechsten Erfolg hintereinander und verbesserten sich auf den dritten Tabellenplatz. Den Sprung in die Spitzengruppe verpassten dagegen die Nürnberg Ice Tigers, die eine überraschende 2:4 (0:1, 0:3, 2:0)-Heimniederlage gegen die Krefeld Pinguine kassierten.

Vor 6 011 Zuschauern in Düsseldorf sorgten Andrew Schneider (5.), Klaus Kathan (12.) und Tore Vikingstad (15.) bereits im ersten Drittel für klare Verhältnisse. Benoit Gratton verkürzte zwar kurz nach Wiederbeginn für die Hamburger (21.), doch Craig Johnson (26.) und Patrick Reimer (34.) beseitigten die Zweifel am elften DEG-Sieg. Nach dem 2:5 der Freezers durch Cory Cross konnten sich die Düsseldorfer sogar den Luxus leisten, durch Rob Collins einen Penalty zu verschießen (37.). Robert Dietrich (56.) und Kathan (60.) erzielten die weiteren DEG-Tore.

In Nürnberg sahen 3 689 Fans lange eine ganz schwache Vorstellung der "Eis-Tiger". Jan Alinc (3.), Roland Verwey (29.), Herberts Vasiljevs (34.) und Lonnie Loyns (35.) sicherten Krefeld den dritten Sieg in Folge. Erst im Schlussdrittel gelangen Colin Beardsmore (46.) und Michel Periard (56.) die Treffer der Gastgeber.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%