Eishockey DEL
DEG Metro Stars lassen neun Spieler ziehen

Die DEG Metro Stars trennen sich von insgesamt neun Spielern, darunter auch Charlie Stephens, dessen ursprünglich bis 2009 laufender Vertrag aufgelöst wurde.

Die DEG Metro Stars trennen sich nach dem Aus im Play-off-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Eisbären Berlin von neun Spielern, darunter auch Charlie Stephens. Der hatte zwar noch einen Vertrag bis 2009, aber trotzdem keine Zukunft mehr beim achtmaligen deutschen Meister. "Wir waren mit seiner Leistung nicht zufrieden und werden deshalb den Vertrag auflösen", sagte der sportliche Leiter Lance Nethery.

Neben Stephens werden in der kommenden Spielzeit die Verteidiger Darren van Impe, Eric Werner und Anton Bader sowie die Stürmer Jeff Panzer, Tore Vikingstad, Klaus Kathan, Jason Pinizzotto und Jamie Wright nicht mehr für die Düsseldorfer auflaufen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%