Eishockey DEL
Roosters lassen Haien keine Chance

Die Iserlohn Roosters haben gegen die Kölner Haie einen 4:0-Auswärtssieg gefeiert. Damit kassierten die Haie die erste Heimpleite und verpassten den Anschluss an die Spitzenplätze.

Die Kölner Haie haben in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) den Anschluss zur Tabellenspitze verpasst. Der ersatzgeschwächte achtmalige Meister kassierte eine 0:4 (0:2, 0:2, 0:0)-Niederlage gegen die Iserlohn Roosters und rutschte nach der ersten Heimpleite mit 21 Punkten auf den sechsten Tabellenplatz ab. Der Rückstand zum Spitzenduo Eisbären Berlin/Adler Mannheim beträgt fünf Zähler.

Ohne sechs Stammspieler standen die Haie von Beginn an auf verlorenem Posten. So schossen Brian Swanson (8.), Daniel Sparre (13.), Quinn Hancock (30.) und Jimmy Roy (34.) einen ungefährdeten Sieg für die Sauerländer vor 10 523 Zuschauern heraus. Iserlohn liegt mit 20 Punkten auf Rang acht.

Die Partie hatte dabei mit zehnminütiger Verspätung begonnen, da Linienrichter Robert Schelewski einen Hexenschuss erlitten hatte. So wurden die ersten 20 Minuten wie zu früheren Zeiten mit zwei Schiedsrichtern ausgetragen, ehe ab dem zweiten Drittel ein Ersatzmann gefunden worden war.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%