Eishockey Nationalmannschaft
DEB-Team kann in Kanada auf Sturm bauen

Marco Sturm wird bei der WM in Kanada (2. bis 18. Mai) für die deutsche Nationalmannschaft auf dem Eis stehen. "Er hat fest zugesagt", so DEB-Generalsekretär Franz Reindl.

Bundestrainer Uwe Krupp kann für die WM in Kanada (2. bis 18. Mai) mit Angreifer Marco Sturm planen. Das bestätigte Franz Reindl, Generalsekretär des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB), dem sid am Freitag: "Er hat fest zugesagt. In der nächsten Woche stößt er zur Mannschaft." Die deutsche Mannschaft fliegt am Sonntag nach Kanada, am Freitagabend steht die WM-Generalprobe gegen Dänemark auf dem Programm.

Ustorf kehrt ins Team zurück

Außerdem bestätigte Krupp, dass er den ehemaligen Mannschaftskapitän Ustorf wieder ins Team holt. "Er ist toll in Form und ein Leader für die Mannschaft", sagte der Bundestrainer. Der Berliner hatte nach der B-WM 2006 in Frankreich seinen Rücktritt aus der DEB-Auswahl erklärt, zuletzt aber gesagt, dass er wieder zur Verfügung stehe.

Sturm hatte sich nach dem Play-off-Aus mit den Boston Bruins in der nordamerikanischen Profiliga NHL zunächst Bedenkzeit erbeten. Der 29-Jährige hatte Krupp in der vergangenen Saison für die WM in Russland abgesagt. 2006 war der ehemalige Landshuter bei der B-WM in Frankreich allerdings am sofortigen Wiederaufstieg beteiligt.

Schubert und Seidenberg dabei, Kölzig hat abgesagt

Krupp kann in Kanada auch auf die NHL-Verteidiger Christoph Schubert (Ottawa Senators) und Dennis Seidenberg (Carolina Hurricanes) zählen. Abgesagt hat Torhüter Olaf Kölzig von den Washington Capitals. Offen ist noch der Einsatz von Christian Ehrhoff, Marcel Goc und Torhüter Thomas Greiss im weiteren WM-Verlauf, da das Trio mit den San Jose Sharks in den NHL-Play-offs noch im Rennen ist.

Erster WM-Gegner ist am 3. Mai Vizeweltmeister Finnland, es folgen die Vorrundenspiele gegen Ex-Weltmeister Slowakei und Norwegen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%